Einschulung 2020 – 2021

Die Einschulung unserer Schulneulinge findet am Donnerstag, 13. August 2020 statt.

Die Klasse 1b von Frau Asmussen wird um 9.00 Uhr eingeschult.

Die Klasse 1a von Frau Niesen wird um 11.00 Uhr eingeschult.

Beide Feiern finden im „grünen Klassenzimmer“ unserer Schule statt und dauern ca. 60 – 70 Minuten. Sie werden gemeinsam von der Schule und den beiden Kirchenvertreterinnen gestaltet.

Übergabe der Urkunde „Gemeinsam gegen Kinderlähmung“

an die Klassensprecherinnen und Klassensprecher

kupferpfennig3Am 25.6.2020 hat Prof. Dr. Nguyen vom Rotary Club den Klassensprecherinnen und Klassensprecher aller 11 Klassen eine Urkunde ĂĽberreicht. Die GGS Beckrath hatte sich an der Aktion „Kupfercent“ beteiligt und fleiĂźig 1, 2 und 5-CentstĂĽcke ĂĽber einen Zeitraum von einem halben Jahr gesammelt. 
kupferpfennig4

Von dem Geld werden Impfungen in aller Welt fĂĽr Kinder bezahlt. 300.000 Impfungen konnten von allen Schulen, die mitgemacht haben bezahlt werden. Ein toller Erfolg.




Herr Prof. Dr. Nguyen bedankte sich herzlich bei der Schulleitung Frau Rademakers und den Kindern fĂĽr die Sammlung.




 

AktionsbĂĽndnis Kupferpfennig erfolgreich beendet

kupferpfennig1Seit dem 01.10.2019 wurden in unserer Schule ganz viele KupfercentstĂĽcke gesammelt.

Ziel dieser Aktion war es, mit dem gesammelten Geld durch flächendeckende Impfungen weltweit die Kinderlähmung (Polio) auszurotten.

Die Sammelaktion neigt sich nun dem Ende und die Initiatoren zeigten sich beeindruckt von der groĂźartigen UnterstĂĽtzung durch die SchĂĽlerinnen und SchĂĽler.

Am Montag, 16.6.2020 fand im Rathaus Abtei die Übergabe der letzten gesammelten Münzen statt und nach der Auszählung werden wir von Prof. Dr. H. H. Nguyen, dem Präsidenten der Rotarier Mönchengladbach noch eine Urkunde überreicht bekommen. Darauf freuen wir uns schon sehr und sind gespannt, wie viele Impfungen nun den Kindern helfen werden!
kupferpfennig2

Betreuung an der GGS Beckrath – Update vom 14.05.2020

Durch die Coronakrise extistieren zur Zeit drei verschiedene Betreuungssysteme gleichzeitig an unserer Schule:

1. Ogata
Kinder, die regulär in der Ogata angemeldet sind, können bei Bedarf an den Präsenztagen mit Voranmeldung in die Ogata kommen. Es besteht keine Pflicht zu kommen. Bitte melden Sie sich bei Bedarf mindestens zwei Tage vorher, wenn ihr Kind die Ogata besuchen muss, damit wir besser planen können.

Selbstverständlich gelten für die Ogata die gleichen Hygieneregeln wie für den Schulbetrieb, von daher ist die Ogata in Coronazeiten leider nicht mit unserer schönen Ogata zu vergleichen, die sie kennengelernt haben.

Falls Sie die Betreuung für die nächsten Wochen anderweitig regeln können, entlastet das unser Betreuungssystem sehr. Eine Fehlanzeige ist in diesem Fall nicht erforderlich.

2. Betreuung (regulär)

Kinder, die regulär in der Betreuung angemeldet sind, können bei Bedarf an den Präsenztagen mit Voranmeldung in die Betreuung kommen. Es besteht keine Pflicht zu kommen. Bitte melden Sie sich bei Bedarf mindestens zwei Tage vorher, damit wir besser planen können.

Falls Sie die Betreuung für die nächsten Wochen anderweitig regeln können, entlastet das unser Betreuungssystem sehr. Eine Fehlanzeige ist in diesem Fall nicht erforderlich.

3. NOTbetreuung

Für die Notbetreuung ist eine schriftliche Anmeldung nötig. Wenn Ihr angemeldet ist, aber trotzdem an einzelnen Tagen keine Betreuung braucht oder krank ist, informieren Sie uns bitte unbedingt telefonisch vorab, da wir den Personaleinsatz planen müssen. Die individuell abgesprochenen Abholzeiten müssen unbedingt eingehalten werden.

Sollten der Bedarf an Notbetreuungsplätzen weiter steigen, muss ein Teil des Präsenzunterrichtes wegfallen.


FĂĽr alle Gruppen gilt:

Kinder mit Krankheitssymptomen dĂĽrfen nicht zur Schule geschickt werden. Kinder, die krank sind, mĂĽssen von den Eltern unverzĂĽglich abgeholt werden. Kinder, die gegen die Hygieneregeln verstoĂźen, mĂĽssen ebenfalls unverzĂĽglich abgeholt werden.

Verpflegung mĂĽssen die Kinder bitte von zu Hause mitbringen.

Am 22.5.2020 können wir nur bis maximal 14.00 Uhr betreuen.