Bildergalerie

Redaktion

 img antolin

  Lesen macht Spaß

 img archiv close
          Archiv

 img zirkus2014

        Zirkus 2014

 img presse

     Presse Archiv

img kujuki
          Kujuki Mg

winterspiele4Dieses Jahr lautete das Thema „Im wilden Westen“. Es waren viele Stationen aufgebaut. Am besten hat uns „Kanufahrt“, „Klettern und Kriechen“, „Pfeil und Bogen“ und „Mutprobe“ gefallen. Bei „Pfeil und Bogen“ musste man versuchen Kuscheltiere mit Bällen und kleinen Säcken abzuwerfen. Wir hatten immer drei Versuche. Bei „Klettern und Kriechen“ gab es einen Parcours.

winterspiele5Als erstes mussten wir unter einer Matte durchkriechen, die von vier Medizinbällen gehalten wurde. Danach mussten wir die Kletterwand hoch-klettern und eine befestigte Bank runter-rutschen und danach über einen Bock springen. Zum Schluss waren zwei unterschiedlich große Stangen mit Abstand aufgebaut. Unten drunter war eine Matte und am länglichen Ende war ein Ring. Wir sollten auf den Ring kommen, indem wir uns zum Beispiel an den Stangen vorziehen, aber wir dürfen die Matte nicht berühren! 

winterspiele7Natürlich dürfen wir auch auf eine andere Art rüber. Bei „Mutprobe“ war auf der einen Seite ein großer Kasten und auf der anderen Seite auch. Dazwischen lag eine Matte. Wir mussten ein Kuscheltier zwischen die Beine nehmen und uns an einem Seil, was über der Matte hing, auf den anderen Kasten schwingen und das Tier absetzen.

winterspiele8„Kanufahrt“ hat uns sehr gut gefallen. Das Kanu war aus dem Deckel von einem Kasten. Der Deckel stand umgedreht auf zwei Rollbrettern. Wir mussten uns zu zweit mit Nordic-Walking- Stöcken weiter auf die andere Seite kämpfen. Die Flussabtrennung wurde mit Seilen gemacht.

Die anderen Stationen hießen „Goldsuche“, „Anpirschen“, „Büffeljagd“, „Jagdgalopp“ und Ruhepause:
Pferdepflege“. Nach jeder Station haben wir uns einen Muggelstein genommen und ihn in eine Schatztruhe gelegt. Später haben wir sie gezählt. Wir hatten sehr viel Spaß!
winterspiele6Schade, dass es für uns das letzte Wintersportfest war!

 geschrieben von Stella und Sarah aus der 4c

bauecke1Liebe Kinder, liebe Eltern,

unsere Ogata hat eine neue tolle Spielecke. Bei dieser Spielecke handelt es sich um eine Bauecke mit 600 dünnen Steinen und vielen dicken Steinen, sogenannte Kaplasteine. 
bauecke2






Diese Bauecke befindet sich in der „lila Lounge“. 





Ein Bericht von Ben aus der 4b und von Tim aus der 3a

winterspiele1

Diese Woche geht es wieder einmal sportlich bei uns zu. Alle Klassen erleben in der Turnhalle als mutige Indianer und verwegene Cowboys einen spannenden Bewegungsparcour. 





winterspiele2Da werden Flüsse mit einem „Kanu“ durchquert, da sitzen Cowboys auf ihrem „Pferd“ und jagen „wilde Tiere“ in der Prärie und vieles mehr.

Ein weiterer Bericht folgt, wenn alle Klassen die Aufgaben bewältigt haben und die Schatztruhe gefüllt ist.


winterspiele3











Es ist eine gute Tradition, dass in jedem Halbjahr 12 Kinder unserer 3. und 4. Klassen von der Schulleiterin als Streitschlichter ausgebildet werden. Sie haben die Aufgabe, auf dem Schulhof und in den Klassen zu helfen, Streitigkeiten mit dem Streitschlichterprogramm zu lösen.

Im ersten Halbjahr 2016-2017 haben Jolina und Colin aus der 4a, Philipp und Romy aus der 4b, Anna und Magnus aus der 4c sowie Enzo und Lina aus der 3a, Stine und Mika aus der 3b und Katharina und Nik aus der 3c als Streitschlichter ihre Aufgabe gewissenhaft ein halbes Jahr lang erfüllt und dafür möchten wir herzlich „Danke“ sagen.
streitschlichter