Liebe Eltern,

nun liegt die erste Woche des „ruhenden Unterrichts“ fast hinter uns und Sie erhalten die neuen ArbeitsplĂ€ne fĂŒr die kommende Woche. Die ArbeitsplĂ€ne verschicken wir ab sofort per E-Mail und veröffentlichen sie aber auch auf unserer Homepage: www.ggs-beckrath.de unter der Rubrik „Elternpost“. Dort finden Sie auch immer aktuelle Hinweise.

Aktuell arbeiten wir aber auch an einer weiteren, einfacheren Möglichkeit mit Ihnen zu kommunizieren, doch davon spÀter mehr.

UrsprĂŒnglich hatten wir geplant, die ArbeitsplĂ€ne und die erledigten Aufgaben einzusammeln und gegen neue auszutauschen. Von diesem Modell nehmen wir jedoch angesichts der aktuellen Entwicklungen Abstand. Jeder sollte versuchen, sowenig Sozialkontakte wie möglich zu haben und das Zusammentreffen mit anderen Menschen zu vermeiden, damit wir die Ausbreitung des Virus vermeiden.

Die Kolleginnen und Kollegen halten telefonisch bzw. per E-Mail zu den Klassenpflegschaftsvorsitzenden Kontakt. Sie können natĂŒrlich auch an die bekannte Schulmailadresse ggs-beckrath.de Nachrichten an die Klassenlehrer schreiben, die ich dann weiterleite. Einige haben auch telefonischen Kontakt oder sind per WhatsApp verbunden – auch das ist natĂŒrlich möglich.

Einige Eltern sind besorgt, dass die Kinder zu wenig lernen und ihnen wichtige Kompetenzen fĂŒr die schulische Weiterarbeit fehlen. Noch sind es „nur“ drei Wochen, die durch ArbeitsplĂ€ne mit Aufgaben fĂŒr die Kinder ĂŒberbrĂŒckt werden mĂŒssen. Seien Sie gewiss: Das ist möglich. Es kommt auch sonst immer schon einmal vor, dass ein Kind lĂ€nger krank oder in Kur ist und trotzdem den Anschluss nicht verpasst. Sollten die Schulen nach den Osterferien weiter geschlossen bleiben mĂŒssen, wird es sicherlich andere Maßnahmen geben mĂŒssen. Diese betreffen aber alle Schulen. Hoffen wir, dass alle so vernĂŒnftig sind und sich an die „freiwillige Ausgangssperre light“ halten und es nicht dazu kommen muss.

Falls Sie oder Ihre Kinder noch zusĂ€tzliches „Lernfutter“ brauchen, bietet sich immer das Lesen an. Über die Lernplattform „Antolin“ (ab Jahrgang 2) können die Kinder sogar ihren Lehrern und Lehrerinnen schreiben.

Nur gemeinsam werden wir diese Phase bewÀltigen. Bleiben Sie gesund, bleiben Sie optimistisch, bleiben Sie Mensch und solidarisch.

Freundlich grĂŒĂŸt

E. Rademakers