sommerspiele1

Nachdem unsere Bundesjugendspiele in den letzten Jahren leider hĂ€ufiger „ins Wasser gefallen“ waren, haben wir uns fĂŒr unsere Schule eine Alternative ĂŒberlegt. Unser Ziel war es, ein Sportfest zu gestalten, das sich auf unserem schönen SchulgelĂ€nde ausrichten lĂ€sst, um etwas wetterunabhĂ€ngiger zu sein und um auch mit dem Termin flexibel umgehen zu können.


DarĂŒber hinaus sollte es sportliche Anreize aus dem Bereich Laufen, Springen, Werfen bieten, welche die Kinder aller vier Altersstufen motivieren Anstrengungsbereitschaft zu zeigen.
sommerspiele2sommerspiele3















So entstanden 24 Stationen zu den drei leichtathletischen Bereichen, bei denen jedoch nicht nur darum ging weiter zu werfen, höher zu springen oder schneller zu laufen, sondern wir wollten die Geschicklichkeit und Teamgeist fördern. In kleinen Gruppen zogen unsere Teams ĂŒber das SchulgelĂ€nde und bewĂ€ltigten manche Stationen sogar mehrmals, weil sie so viel Spaß gemacht haben, oder um sich als Team noch einmal zu steigern.

Viel zu schnell ging der Schulvormittag mit der Siegerehrung und einem gemeinsamen Siegerrap zu Ende. Die Eltern organisieren fĂŒr dieses Fest eine Saft- und Obstbar, an der man sich zwischendurch stĂ€rken kann. DafĂŒr an dieser Stelle ein herzliches „Dankeschön“.
sommerspiele4sommerspiele5














Da wir eine „saubere Schule“ sein wollen, möchten wir auch bei diesem Fest ganz auf Plastikbecher und Einweggeschirr verzichten. Darum soll jedes Kind an diesem Tag eine Trinkflasche und eine Brotdose mitbringen, damit wir die GetrĂ€nke abfĂŒllen und das Obst und GemĂŒse ausgeben können.
Das Spiel- und Sportfest endet mit einem gemeinsamen Lied auf dem Schulhof.