zahnprophylaxe


Frau Cizmic vom Gesundheitsamt hat uns beigebracht, wie man richtig ZĂ€hne putzt.
Dann haben wir einen Trick gelernt.
(Tristan, Sophie D., Alice, Lion, 2a)

 



K von KAI bedeutet KauflĂ€che. Hin und her, hin und her, ZĂ€hne putzen ist nicht schwer. A von KAI bedeutet AußenflĂ€che. Rundherum, rundherum, ZĂ€hne putzen ist nicht dumm. I von KAI bedeutet InnenflĂ€chen. Ziehen, ziehen, ziehen, bis alle KrĂŒmel fliehen.
(Rike, Sophie G., Paula, Amina, Luisa, 2a)

Damit die ZĂ€hne nicht faulen braucht man Vitamine, wie zum Beispiel Äpfel, Bananen, Melonen, Blaubeeren, Himbeeren, GranatĂ€pfel, Pflaume und GemĂŒse und wenig SĂŒĂŸigkeiten. Wenn man wenige SĂŒĂŸigkeiten isst, sind die ZĂ€hne gesund.  
(Simon, Iven, Mats, Josia, Niklas D., 2a)

Es gab verschiedene Stationen. Wir hatten ein großes Gebiss. Da mussten wir die ZĂ€hne putzen. Wir mussten mit Knete ein Gebiss formen. Da haben wir PlastikzĂ€hne draufgetan. Wir haben ein Buddy-Book gefaltet zum Thema ZĂ€hne. Wir hatten ein Blatt, da sollten wir die unterschiedlichen ZĂ€hne in einer bestimmten Farbe anmalen.
(Lara M., Wim, Lennard, Lara G., Niklas L., 2a)